Wash & Care: Daunenjacken richtig waschen und pflegen

 Wash & Care: Daunenjacken richtig waschen und pflegen

Sie halten uns wunderbar warm, sind äußerst bequem und noch dazu angenehm leicht: Daunenjacken bringen zwar sehr viele positive Eigenschaften mit sich, sind jedoch auch sehr empfindlich und nicht gerade pflegeleicht. Besonders beim Waschen und Trocknen schleichen sich manchmal einige ärgerliche Fehler ein.

 

Damit die Freude an deiner neuen Daunenjacke lange währt, ist es also besonders wichtig, auf die richtige Reinigung und Pflege zu achten. Aus diesem Grund haben wir im folgenden Blogartikel einige Do´s und Dont´s für dich zusammengefasst.

Die Eigenschaften von Daunen

Bei Daunen handelt es sich um Federn, die vom Gefieder von Wasservögeln, insbesondere von Enten und Gänsen, stammen. Sie zeichnen sich hauptsächlich durch die folgenden fünf Eigenschaften aus:

  • Isolationsfähigkeit: Eine Haupteigenschaft von Daunen ist ihre herausragende Isolationsfähigkeit. Die feinen, weichen Fasern der Daunen haben eine hohe Bauschkraft, was bedeutet, dass sie viel Luft einschließen können. Diese luftgefüllten „Kammern“ wirken als isolierende Schicht und können die Körperwärme so effizient speichern, was insbesondere bei kalten Wetterbedingungen von Vorteil ist. Diese Eigenschaft macht Daunen zu einem idealen Material für die Herstellung von Bettdecken, Kissen und Winterbekleidung.
  • Leichtigkeit: Im Vergleich zu synthetischen Materialien bieten Daunen eine sehr hohe Wärmeleistung bei minimalem Gewicht. Die Leichtigkeit des Materials trägt dazu bei, dass sich Daunenprodukte sehr angenehm tragen lassen und außerdem leicht komprimiert werden können, um Platz zu sparen.
  • Atmungsaktivität: Daunen sind von Natur aus atmungsaktiv und ermöglichen einen effizienten Feuchtigkeitstransport, indem sie überschüssige Körperfeuchtigkeit nach außen leiten. Diese Eigenschaft trägt zu einem angenehmen Tragegefühl bei und verhindert sowohl, dass der Träger friert, als auch, dass er sich in der Kleidung zu stark aufheizt.
  • Langlebigkeit: Hochwertige Daunenprodukte sind meist sehr langlebig und behalten ihre positiven Eigenschaften über einen längeren Zeitraum vorausgesetzt, sie werden richtig gepflegt.
  • Nachhaltigkeit: Im Laufe der letzten Jahre hat die Nachfrage nach ethisch und nachhaltig produzierten Daunen stark zugenommen. Viele internationale Marken wie beispielsweiße Moncler, setzen deshalb besonders auf die verantwortungsbewusste Beschaffung von Daunen bzw. verwenden zunehmend recycelte Materialien für die Herstellung von Daunenprodukten.

Insgesamt ist es wichtig zu beachten, dass die Qualität von Daunenprodukten stark von der Herkunft der Daunen und deren Verarbeitung abhängt. Qualitativ hochwertige Produkte werden z. B. oft mit dem Begriff „Fill Power“ gekennzeichnet, welcher Aufschluss über die Bauschkraft der Daunen gibt. Je höher die Fill Power, desto besser die Isolationsfähigkeit des Produkts.

 

Daunenjacken richtig reinigen und pflegen

Falls nicht anders auf dem Pflegeetikett angegeben, können Daunenjacken grundsätzlich in der Waschmaschine gewaschen werden. Wir empfehlen dir, das Kleidungsstück vor dem Waschen immer auf links zu drehen, vorhandene Reißverschlüsse oder Knöpfe zu schließen und die Waschtemperatur von maximal 30 Grad nicht zu überschreiten. In der Regel eignet sich das Schon- oder Handwaschprogramm am besten. Hier empfiehlt sich die Verwendung eines milden Daunenwaschmittels. Auf die Zugabe von Weichspüler oder Bleichmittel sollte unbedingt verzichtet werden, da Daunen darauf äußerst sensibel reagieren und beschädigt werden könnten. Die Jacke sollte außerdem nur bei geringer Drehzahl (max. 600 Umdrehungen) geschleudert werden.

Noch schonender und sanfter als in der Waschmaschine kannst du deine Daunenjacke natürlich per Hand waschen. Hierfür wird die Badewanne oder ein größerer Behälter mit lauwarmem Wasser (maximal 30 Grad) befüllt und etwas Daunenwaschmittel hinzugegeben. Die Jacke anschließend etwa eine Stunde im Wasser einweichen lassen und vorsichtig hin und her bewegen, um Schmutz und Rückstände zu entfernen. Zum Schluss wird das Textil mehrmals mit sauberem Wasser gut ausgespült und vorsichtig ausgedrückt, auf das Auswringen sollte jedoch unbedingt verzichtet werden.

Nach dem Waschen sollte die Daunenjacke im Trockner bei niedriger Temperatur (max. 40 Grad) getrocknet werden. Im Idealfall gibst du drei bis vier saubere Tennisbälle mit in die Trommel, um die Daunen während des Programms aufzulockern und Klumpen zu vermeiden. Außerdem empfehlen wir, den Trockenvorgang mehrmals zu unterbrechen, um die Jacke immer wieder aufzuschütteln und sicherzustellen, dass die Daunen gleichmäßig trocknen.

Keinen Trockner zu Hause? Dann legst du die Jacke zum Trocknen unmittelbar und im nassen Zustand an einen nicht zu warmen Ort. Wichtig ist, dass das Kleidungsstück nicht aufgehängt wird, da es sonst seine Form verliert. Außerdem empfiehlt es sich die Jacke mehrmals am Tag vorsichtig zu schütteln, um die Daunen aufzulockern und ihnen beim erneuten Aufbauschen zu helfen. Ohne Trockner kann das Trocknen von Daunen ca. eine Woche in Anspruch nehmen.

 

Wie oft sollte Daunenjacken gewaschen werden?

Grundsätzlich sollten Daunenjacken nicht zu oft gewaschen werden, da eine zu häufige Reinigung die Daunen beschädigt und somit auch die Isolationsfähigkeit der Jacke beeinträchtigen kann. Im Allgemeinen ist es also ratsam, die Jacken nur dann zu waschen, wenn sie wirklich verschmutzt sind oder unangenehm riechen.

Damit du lange Freude an deiner Daunenjacke hast, solltest du sie also selten waschen, dafür regelmäßig lüften und kleiner Flecken nur punktuell mit einem feuchten Tuch behandeln. Im Zweifelsfall raten wir außerdem, immer die Anweisungen des Herstellers auf dem Pflegeetikett zu befolgen oder eine/n Fachfrau/mann zu konsultieren.

 

Fazit

Daunenjacken sind zwar besonders warm, leicht und angenehm zu tragen, allerdings jedoch nicht sehr pflegeleicht. Diese Kleidungsstücke zu waschen, muss also gelernt sein und erfordert u. a. niedrige Temperaturen und einen sanften Waschgang. Außerdem sollte auf das Verwenden eines Weichspülers unbedingt verzichtet werden, da Daunen darauf äußerst sensibel reagieren und beschädigt werden könnten.

 

Bildquelle: moncler.com

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.